2023 EIN KÄFIG VOLLER LAUNEN

 

Videoinstallation mit Performance im Holzcubus mit 5Litern Blut im Rahmen der Austellung " Körper Bauplan Frau II"

Gefördert durch das Künstlerinnen Program der Senatsverwaltung für Kultur und Europa

 

Die Arbeit möchte auf die Ambivalenz hinweisen, mit der der weibliche Körper in unserer Gesellschaft bewertet wird. Zum einen hochgeschätzt als gebärende Mutter, zum anderen reduziert auf emotionale Unverlässlichkeit oder ein Sexobjekt. Was bis zum gewaltvollem Missbrauch, der oft nicht zuletzt von Frauen selbst ausgeübt wird führt. Die Arbeit soll anregen diese gängigen Muster zu hinterfragen und den weiblichen Körper aus zu befreien.

 

 

 

Produktion: GEDOK Galerie Berlin

                                                                                                     Konzept, Performance und Installation: Ortrun Stanzel

 

 

 


2023 REFLECTIONS ON GLASS No2

 

Konzept und Produktion: Claudio di Paola

Choreographie und Performance: Ortrun Stanzel

 

Video-Performnce-Installation

50minütige Soloperformance zur Verkörperung der 3 Charaktere des Theaterstücks C.A.L. von Claudio die Paola über die Frage nach Identität in Zeiten der virtuellen Kommunikation.


2023 NEBEL

 

Produktion: Tanzakademie Balance 1

Konzept und Choreographie: Ortrun Stanzel

Tänzer*innen: Franziska Becker, Ainhoa Eisermann, Hanna Jacobi, Annika Netzhold, Elena Rodriguez, Antonia Wolf, Greta Zimmermann, Yane Krebs

 

"Ein Tanzstück über die blinden Flecken in Persönlichkeiten und das mit der Gewahrwerdung einhergehende mögliche Wachstum."


2022 AVATARE UND ANDERE HAUSTIERE

 

Soloperformance

im Rahmen des Ausstellungsthemas: "Mensch sein, nicht" (Elke Erb, *18.02.1938, Schriftstellerin und Übersetzerin)-Natur auf Abwegen, setzt sich mit der Diskrepanz des modernen Menschen und dem Körper als Teil der Natur auseinander.

Gefördert durch das Künstlerinnenprogram der Senatsverwaltung für Kultur und Europa

 

Produktion: GEDOK Berlin mit Unterstützung von Christian Kramb

Konzept, Choreographie und Performance: Ortrun Stanzel

 

 

 


2022 LABILES GLEICHGEWICHT II

 

Produktion: Tanzakademie Balance 1

Konzept und Choreografie: Ortrun Stanzel

Tänzer*innen: Studenten des 3ten Ausbildungsjahres mit Gästen des 2ten Ausbildungsjahres

 

"Little white flower will never awaken you

Not where the black coach of sorrow has taken you

Angels have no thought of ever returning you

Would they be angry if I thought of joining you

 

Gloomy is Sunday, with shadows I spend it all

My heart and I have decided to end it all......."

 


2021 Berl_insolation

 

Poduktion: Tanzakademie Balance 1

Konzept und Choreografie: Ortrun Stanzel

Tänzer*innen: Clara Dünnebeil, Sophie Geisler, Pauline Hertling, Yane Krebs, Veera Emilia Laine, Giulia Lampugnani, Laura Metz

 

"Ein Tanzstück das von der Vielfalt des Lebens auf Berliner Straßen erzählt und von individuiellen Lösungen dem Käfig der Isolation zu entfliehen."

 


2019 "WHO´S AFRAID OF THE BOGGIE-MAN?!"

 

Thema: GAME ON GAME OFF GAME OVER

Produktion: Diverse Space Dance Theatre,

unter der Leitung von Maria Antonieta Morena de Bravo, Austin Texas

Uraufführung Juni 2020, modifiziert bedingt durch die Pandemie

Tänzer*innen: Mitglieder*innen der Tanzcompany

 

 

 


2019 BLINDGÄNGER

 

Zum Gedenken an die Menschen, die beim Versuch die Berliner Mauer zu überqueren gestorben sind.

Anlass 30tes Jubiläum Mauerfall

Unterstützung durch die Stiftung Berliner Mauer

In Kollaboration mit Bianca Starr und Jubal Battisti


2019 BIBI&TINA auf dem Martinshof

 

Kinderserie über die Erlebnisse der Hexe Bibi und ihrer Freundin Tina

Produktion: Amazon Serie

Regie: Detlev Buck, Christine Rogoll, David Gruschka

Choreographie: Angelika Honig und Ortrun Stanzel


2018 LETHAL CAGE

 

Kunstkuruzfilm über die Geisel der Kunststoffverschmutzung

Produktion und Regie: AnoKato

Choreographie und Performance: Ortrun Stanzel

2018 DIE NEUE ZEIT

 

Serie nach wahren Begebenheiten über die Anfänge der Bauhaus Akademie

Produktion: Zero One Film

Regie: Lars Kraume

Choreographie Assistenz: Ortrun Stanzel


2016 INTERPERCEPTION ENDE ANFANG

 

Multimediale-Performance-Installation

Thema: Grenzen

Produktion: Mensch Meier

Konzept: Nick Ashley und Ortrun Stanzel

Choreographie: Ortrun Stanzel

in Kollaboration mit Thomas Rohe, Lioba Kaszemeik und Elisabeth Ramoser


2015 A CAGE CALLED COMFORTZONE

 

Raumspezifische Soloperformance auf einem Sideboard im Rahmen der Einzelausstellung von Ortrun Stanzel, die großformatige getanzte Bilder zeigte.

 

Produktion: Lemoart Gallerie

Konzept, Choreographie und Tanz: Ortrun Stanzel

 


2013 ENGERLINGELINGELING

 

Produktion: Tanzakademie Dance Emotion, Freiburg

Konzept und Choreographie: Ortrun Stanzel

Tänzer*innen: Studenten des Abschlußjahrgangs 2013


2008 DREIGESICHT

 

Produktion: Danceworks Berlin

Konzept und Choreographie: Ortrun Stanzel

Tänzerinnen: Suleika Fichtner, Susan Wagner, Ortrun Stanzel


2007 DIE O

 

Produktion: Lagoon Berlin

Regie: Markus Prinz

Choreographie und Tanz: Ortrun Stanzel